Größer ist Besser im 3D-Druck

Big 3D Printing: Bigger is Better

Vor kurzem wurde in New York ein 3D-gedrucktes Haus verkauft, das erste seiner Art. Ziemlich bemerkenswert, aber es gilt immer noch als Neuheit und muss noch einige Hürden überwinden, bevor es sich erfolgreich auf dem Markt durchsetzen kann.

Die ganze Industrie der additiven Fertigung entwickelt sich im hohen Tempo, und die technologischen Verbesserungen, neue Materialien, die Anwendungsmöglichkeiten, die Wettbewerber und die Akzeptanz sind so vielfältig wie nie zuvor, und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung. Der Software-Anbieter AMFG erwartet jährliche Wachstumsraten bis 2023 im Bereich von 18,2 bis 27,2 %. Was im Jahr 2013 noch eine 3-Milliarden-Dollar-Branche war, könnte in nur einem Jahrzehnt 30 Milliarden Dollar überschreiten. Dies wird in erster Linie von den großen Industrieunternehmen in Nordamerika, Europa und Asien vorangetrieben.

Mit der zunehmenden Verbreitung steigt auch der Bedarf an skalierbarer Technologie, die die Probleme von heute und morgen lösen kann. Als Branche haben wir in der Vergangenheit Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit als Hauptanforderungen betrachtet, aber die jüngsten Daten deuten darauf hin, dass die Größe ein sehr wichtiger Faktor für industrielle Hersteller, Produktentwickler und Designer geworden ist.

Die Größe zählt

Heute gibt es großformatige 3D-Drucker, die in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen eingesetzt werden. Zum Beispiel integrieren Fertigungseinrichtungen und Gießereien die größere Drucktechnologie, um neue Gussmodelle zu erstellen, die präziser und kostengünstiger sind. Diese Gießereimodelle können zwischen 100.000 mm2 und 400.000 mm2 groß sein und werden in der Regel in einem manuellen Prozess hergestellt, der ungenau und teuer ist.

Die Möglichkeit, digital zu konstruieren und 3D-Druck mit wiederholbaren Ergebnissen durchzuführen, ist nach wie vor ein deutlicher Vorteil. Das Konzept der Größe in diesem Markt wird durch die Anwendung bestimmt und eine Einheitsgröße für alle gilt nicht. Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Beispiele und industriellen Anwendungen, um weiter zu begründen, was für Sie funktionieren könnte.

Große Bauteile

Dies ist für Hersteller aus der Automobil-, Transport- und Luftfahrtindustrie von großer Bedeutung. Ingenieure in diesen Branchen entwerfen alle Arten von Produkten, Prototypen und Werkzeugen, die von einem 3D-Drucker mit großem Bauvolumen profitieren können. Ein Designer für Luxusautos möchte beispielsweise individuelle Schalensitzoptionen für Kunden entwickeln, die ihre Fahrzeuge gerne personalisieren.

Der Bau eines Sitzprototyps in menschlicher Größe würde normalerweise mehrere 3D-gedruckte Komponenten erfordern, die geklebt oder geschweißt werden müssen, und wenn die Toleranz bei einem Druck nicht stimmt, müssen mehrere Bauteile neu erstellt werden. Der großformatige 3D-Druck löst dieses Problem, indem das gesamte Werkstück einfach in einem einzigen Druckvorgang fertiggestellt wird. Darüber hinaus hat sich diese Technologie als nützliches Fertigungswerkzeug für Produktionslinien erwiesen. Zug- und Flugzeughersteller arbeiten mit sehr großen und schweren Rahmen, Fahrgestellen und Türen während des Montageprozesses. Obwohl das meiste davon mit industrieller Ausrüstung automatisiert werden kann, erfordert ein Teil davon aufgrund der Komplexität oder mangelnder Ressourcen manuelle Arbeit.

Viele industrielle Hersteller bauen kundenspezifische Vorrichtungen und Fertigungshilfen, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Effizienz zu steigern. Diese werden oft mit Scan- und Reverse-Engineering-Technologien kombiniert, eine lang erprobte und zuverlässige Anwendung des großformatigen 3D-Drucks ist.

Großer 3D-Drucker für Montagehilfen bei Ford
Vorrichtung zur Positionierung in der Fahrzeugmontage bei Ford

Kleinserien-Produktion

Der 3D-Druck gewinnt schnell an Bekanntheit als Produktionswerkzeug, das die Unabhängigkeit der Fertigung verbessern wird. Globale Lieferketten schrumpfen, und viele Methoden des Outsourcings gehören der Vergangenheit an. Dies gilt besonders für viele Hersteller von Konsumgütern, Elektronik und medizinischen Geräten, die nicht mit langen Vorlaufzeiten arbeiten können.

Die Vorteile des großformatigen 3D-Drucks liegen nicht nur bei großen Bauteilen, sondern auch bei der Serienfertigung von Produkten. Warum nicht ein Druckbett mit 10, 50, 100 oder 1.000 Elementen füllen und diese über Nacht drucken? Dies wird oft als On-Demand-Fertigung bezeichnet und ermöglicht es Produktentwicklungsunternehmen, ihren Kunden sofort Produkte zur Verfügung zu stellen. Dies reduziert den Bedarf an Lagerhaltung und beseitigt logistische Alpträume, die mit Überseetransporten verbunden sind. In dem Maße, in dem Unternehmen das Konzept des digitalen Lagers übernehmen, werden sie auch den großformatigen 3D-Druck als Möglichkeit zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit nutzen.

Großer Bauraum für 3D-Druck von mehreren Teilen gleichzeitig
Luftschacht in einem Verizon WLAN-Kiosk in der New Yorker U-Bahn von Boyce Technologies

Iterationen ohne Vorlaufzeit

Wie oft entwerfen Sie das perfekte Produkt beim ersten Mal? Das ist fast unmöglich. Als Ingenieure ist es unsere Aufgabe, Entwürfe zu iterieren und zu verbessern, um die Funktionalität, Ästhetik oder jede andere Anforderung zu optimieren. Gelegentlich auch als Rapid Prototyping bezeichnet, ist der 3D-Druck für die meisten Unternehmen, die Produkte auf den Markt bringen wollen, zur ersten Werkzeugwahl geworden. Als Anhaltspunkt: Die durchschnittliche Zeitspanne für die Entwicklung eines neuen Produkts beträgt bei Verbraucherprodukten etwa fünf Monate.

Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Konkurrenz ständig innovativ ist und es an den Ingenieuren liegt, kosteneffiziente Wege zu finden, um schneller auf den Markt zu kommen. Eine Möglichkeit ist der großformatige 3D-Druck und die Produktion von mehreren Teilen, Baugruppen, Ideen und Produktiterationen über Nacht auf einer einzigen Fertigungsplattform.

Herkömmliche Fertigungsmethoden sind in ihren Möglichkeiten eingeschränkt, die Fertigung mehrerer Teile in einem einzigen Prozess zu automatisieren und erfordern in der Regel mehrere Tage an Vorlaufzeit, Arbeit, Nachbearbeitung usw. Stellen Sie sich vor, Sie drucken mehrere Varianten Ihres Prototyps, testen diese auf Funktionalität und haben am Ende der Woche einen verifizierten Entwirf.

Groß 3D-drucken für Teile in Originalgröße
3D-gedruckter Wasser-Scooter von Jamade

Fazit

Größe ist relativ. Was für Sie funktioniert, muss für jemand anderen nicht funktionieren, daher ist es immer wichtig, dass Sie Ihre eigenen Recherchen durchführen. Der 3D-Druckmarkt ist voller komplizierter Technologien, so dass das Verständnis der Vor- und Nachteile zu einer ziemlichen Herausforderung werden kann.

Wenn es darum geht, herauszufinden, welche Bauraumgröße für Sie geeignet ist, laden wir Sie ein, sich mit einem unserer Experten zu beraten. Mit fast zehn Jahren Erfahrung im 3D-Druck und einer langen Liste zufriedener Kunden sind wir zuversichtlich, dass wir Ihnen den richtigen Weg weisen können.

DER PROFESSIONELLE 3D-DRUCKER FÜR DIE INDUSTRIE

Der BigRep PRO ist ein Großformat-3D-Drucker, der auf hohe Produktivität in der industriellen Fertigung ausgelegt ist. Für Ingenieure und Hersteller bildet der 3D-Drucker eine in hohem Maße skalierbare Lösung, mit dem Teile und Produkte für den Endverbraucher oder Fertigungswerkzeuge aus technischen Hochleistungswerkstoffen effizient hergestellt werden können. Mit einem großzügigen Bauvolumen von 1 m3 trägt dieser schnelle und zuverlässige 3D-Industriedrucker zur Beschleunigung Ihrer Produktion bei.

MEHR ERFAHREN

DER WAHRHAFTE INDUSTRIE-3D-DRUCKER

Der BigRep PRO ist ein Großformat-3D-Drucker, der auf hohe Produktivität in der industriellen Fertigung ausgelegt ist. Für Ingenieure und Hersteller bildet der 3D-Drucker eine in hohem Maße skalierbare Lösung, mit dem Teile und Produkte für den Endverbraucher oder Fertigungswerkzeuge aus technischen Hochleistungswerkstoffen effizient hergestellt werden können. Mit einem großzügigen Bauvolumen von 1 m3 trägt dieser schnelle und zuverlässige 3D-Industriedrucker zur Beschleunigung Ihrer Produktion bei.

MEHR ERFAHREN

Kohlefaser-3D-Drucker: Alles, was Sie wissen müssen

carbon-fiber-3d-printing

Carbon Faser 3D-Druck:
Alles, was Sie wissen müssen

Carbonfaser-3D-Druck ist Ihr Schlüssel, wenn Sie hochfeste 3D-Druckteile herstellen wollen. Kunststoffe, die entweder mit geschnittenen oder durchgehenden Carbonfasern verstärkt sind, ermöglichen eine hohe Leistungsfähigkeit bei allen Vorteilen des 3D-Drucks.

Was sind diese Materialien, welche Vorteile bieten sie, wo werden sie am besten eingesetzt und wie können Sie mit ihnen arbeiten? Hier erfahren Sie alles, was Sie über den 3D-Druck mit Carbonfasern wissen müssen!

Warum Sie Carbonfaser-3D-Druck benötigen

Industrielle Produkte erfordern oft spezifische mechanische Eigenschaften und hohe Präzision. Glücklicherweise ermöglicht der 3D-Druck mit Carbonfaser-Filament die Widerstandsfähigkeit und Festigkeit traditioneller technischer Materialien auch mit der additiven Fertigung zu erzielen.

Durch die Verbindung der Eigenschaften eines hochfesten Materials mit den vielen Vorteilen der additiven Fertigung, bietet der 3D-Druck mit Carbonfaser-Filament eine außergewöhnliche Dimensionsstabilität für sehr stabile Bauteile. Gleichzeig verfügen sie über eine feine Oberflächenbeschaffenheit und hohe Temperaturbeständigkeit - ideal für funktionale, leistungsstarke Anwendungen.

Da der 3D-Druck immer tiefer in die Produktion für den Endverbrauch vordringt, wird die Möglichkeit, sowohl Bauteile als auch Werkzeuge aus Carbonfaser-Filamenten herzustellen, immer mehr nachgefragt.

Unabhängig davon, ob diese Materialien in Formen, Vorrichtungen und Werkzeugen oder in Hochleistungs-Rennwagen, Spezialausrüstungen für die Luft- und Raumfahrt oder professionellen Radsportausrüstungen verwendet werden, können Sie mit dem Carbonfaser-Filament die hochfesten Bauteile herstellen, die Sie benötigen. Als ein relativ neues Konzept hat der Carbonfaser-3D-Druck natürlich seine Vor- und Nachteile, die man gut verstehen muss, bevor man in eine Anwendung investiert.

Was ist carbonfaserverstärkter Kunststoff (CFK)

Carbonfaserverstärkter Kunststoff (CFK) ist, wie der Name schon sagt, ein mit Kohlefasern verstärkter Kunststoff. Diese Verbundwerkstoffe vereinen die Qualitäten und Leistungseigenschaften der Kohlefaser mit dem Polymermaterial. Das heißt, bei in Verbindung mit der Druckbarkeit und Benutzerfreundlichkeit eines Standard-Thermoplasten wie PLA, ABS oder PET, Ihr Bauteil durch den Zusatz von geschnittenen oder Endlos-Kohlefasern überlegene mechanische Eigenschaften erhält.

Was ist Carbon Fiber-Filament?

Carbonfaser-Filament ist einfach ein 3D-Drucker-Filament, das aus CFK hergestellt wird.

Das PET-CF Filament ist ein hervorragendes Beispiel für diese Art von Material. Hergestellt aus PET (Polyethylenterephthalat), das mit Kohlefaser verstärkt ist, bietet PET-CF Formbeständigkeit und eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme. Das Material kann mit einem 3D-Drucker verarbeiter werden, um außergewöhnlich starke, fest Bauteile mit einer feinen Oberflächenbeschaffenheit und einer Hitzebeständigkeit bis zu 100°C herzustellen.

FFF (Extrusionsbasierter) 3D-Druck verwendet geschnittene Kohlefasern. Diese kleinen, weniger als einen Millimeter langen, Fasern werden in einen Standard-Thermoplasten als Verstärkungsmaterial eingemischt. Endlosfaserstränge sind stärker und länger, erfordern jedoch einen aufwändigeren 3D-Druckprozess mit zwei Druckköpfen.

Kohlefaser-Filament

Die Vorteile des Carbonfaser-3D-Drucks

Die Vorteile des Kohlefaser-3D-Drucks liegen vor allem in den hohen technischen Eigenschaften. Diese umfassen:

HOHE FESTIGKEIT

Die vielleicht beliebteste Eigenschaft von Carbonfaser-Filamenten ist die hohe Festigkeit, die den Schlüssel zu ihrer Leistungsfähigkeit darstellt. Kohlefaser bietet ein hervorragendes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht, das hohe Leistung bei geringer Dichte ermöglicht.

NIEDRIGES GEWICHT

Hand in Hand mit seiner Stärke geht das geringe Gewicht. Dies ist ein Hauptvorteil des 3D-Drucks im Allgemeinen, und die Verwendung von Kohlefasermaterialien ermöglicht diese Gewichtsreduzierung ohne einen Verlust an Festigkeit.

HOHE HITZEBESTÄNDIGKEIT

Im Vergleich zu Standard-3D-Druckfilamenten wie PLA, ABS und PETG können Kohlefasern wesentlich höheren Temperaturen standhalten. Carbonfaser-Verbundmaterialien - unter Verwendung eines kohlefaserverstärkten Polymers - erhöhen die Hitzebeständigkeit der Kunststoff-Martix für eine bessere Leistung.

Stiffness

3D-gedruckte Carbonfaser-Bauteile behalten auch unter hoher Belastung ihre Form. Im Gegensatz zu anderen Materialien, die Festigkeit und Haltbarkeit gegen Härte eintauschen, gewährleistet die mit Kohlefaser mögliche Steifigkeit die strukturelle Integrität.

Nachteile des Carbon 3D-Drucks

Kein Material erfüllt alle möglichen Anforderungen gleichzeitig. Zu den Nachteilen von Carbonfaser-Filamenten gehören im Allgemeinen die Kosten, die spezielle Ausrüstung und die geringe Stoßfestigkeit sowie die Auswahl der richtigen Materialzusammensetzung.

KOSTEN

Als Material in Industriequalität ist Carbonfaser-Filament ein Premiumprodukt. Das heißt, es ist von Natur aus teurer in der Herstellung als Standard-3D-Druckmaterialien. Bei der Herstellung jeder Spule von Kohlefaser-Filamenten wird ein erheblicher technischer Aufwand betrieben, was sich in der Preisstruktur dieser Materialien widerspiegelt.

SPEZIALAUSRÜSTUNG

Der 3D-Druck mit Kohlefaser erfordert eine spezielle Hardware. Zum Beispiel müssen Düsen aus gehärtetem Stahl - wie z.B. beim BigRep STUDIO G2 - anstelle von Standarddüsen aus Messing oder Aluminium verwendet werden. Sie müssen den abrasiven Kohlefaserfäden standhalten, um nicht zu erodieren. Für die volle Schichthaftung ist außerdem eine hohe Drucktemperatur für den 3D-Druck von Carbonfasern erforderlich.

BRÜCHIGKEIT

Während Kohlefaser-Filamente eine hohe Festigkeit bieten, ist der Kompromiss eine relativ geringe Stoßfestigkeit. Anwendungen mit hoher Stoßkraft können dazu führen, dass das 3D-gedruckte Kohlefaserbauteil bricht.

MATERIAL-ZUSAMMENSETZUNG

Nicht alle Kohlefaser-Filamente sind gleich beschaffen. Es müssen umfangreiche Forschungsarbeiten durchgeführt werden, um ein vollständiges Verständnis über die Unterschiede zwischen Filamenten mit geschnittener und Endloskohlefaser zu erreichen. Dies ist zwar nicht unbedingt ein Nachteil, der nur für diesen Materialtyp spezifisch ist. Aber die relativ kleine Auswahl an Optionen beim 3D-Druck mit Kohlefaser bedeutet, dass beim Einkauf des am besten geeigneten Materials mehr Sorgfalt geboten ist.

Sie wollen Formen für Kohlefaser-Verarbeitung herstellen?

Airflight verwendet Prepreg-Kohlefaserbauteile, um ihre menschengroßen Drohnen zu bauen.
Sehen Sie, wie Airflight BigRep-Maschinen verwendet, um mit 3D-gedruckten Formen schnell und kostengünstig kohlefaserverstärkte Bauteile herzustellen.

Composite Form 3D-gedruckt aus Kohlefaser-Filament

Wo wird CFK eingesetzt?

Der CFK-3D-Druck wird am besten in Fertigungsumgebungen eingesetzt. Zu den Hauptverwendungszwecken dieser Materialien gehören die Herstellung von Gussformen, Vorrichtungen und Werkzeugen.

Verbundwerkstoff-Formen & Thermoformwerkzeuge

Das 3D-Drucken von Formen ist eine der überzeugendsten Anwendungen im Zusammenspiel von additiven und traditionellen Fertigungsmethoden. 3D-gedruckte Gussformen verbinden die Komplexität und Produktionsgeschwindigkeit der additiven Fertigung mit den Möglichkeiten der Serienproduktion mittels Gusswerkzeugen.

Für die Herstellung von Verbundwerkstoff-Formen und Werkzeugen für das Thermoformen, kann CFK seine Stärken ganz ausspielen.

Verbundwerkstoff-Formen sind häufigsten Werkzeugen, um große Chargen identischer Bauteile kostengünstig zu produzieren. Wie der Name schon sagt, werden Verbundwerkstoff-Formen aus Verbundwerkstoffen hergestellt, die in komplexen Formen ausgeführt werden können. Sie halten häufigem Gebrauch stand - und das zu deutlich geringeren Kosten als Formen aus Aluminium oder Stahl.

Thermoformwerkzeuge werden verwendet, um eine flache Thermoplast-Platte durch Wärme und Druck in die gewünschte Form zu bringen. Dabei wird die Kuststoff-Platte erhitzt, bevor sie an die Oberfläche der Negativform angepasst wird. Tiefziehwerkzeuge müssen vielen Wiederholungen unter hohen Temperaturen standhalten. Was besondere Anforderungen an die Werkstoffe stellt, die CFK-Materialien gut erfüllen können.

Vorrichtungen und Werkzeuge

Vorrichtungen und Werkzeuge werden oft als Ergänzung zu Fertigungsprozessen betrachtet. Spannvorrichtungen werden verwendet, um bestimmte Teile in den verschiedenen Phasen ihrer Herstellung an Ort und Stelle zu halten. Wie die Werkzeuge kommen sie überall in der Produktion zum Einsatz.

Diese wichtigen Werkzeuge sind oft am leistungsfähigsten, wenn sie an die jeweilige Anwendung angepasst sind. Außerdem werden sie durch ständigen Gebrauch abgenutzt werden. Deshalb werden Spannvorrichtungen und Werkzeuge immer häufiger am Einsatzort 3D-gedruckt. Sie können an ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst und bei Bedarf reproduziert werden. So muss nicht ausgelagert oder auf eine Auffüllung der Lagerbestände gewartet werden.

3D-gedruckte Vorrichtungen und Werkzeuge sind leistungsfähiger und langlebiger, wenn sie aus Carbonfaser verstärkten Materialien wie HI-TEMP CF hergestellt werden.

Wie man Kohlefaserfilamente druckt

Der 3D-Druck von Kohlefaserfilamenten erfordert eine spezielle Produktionsumgebung. Da es sich hierbei um "exotische" Materialien in Industriequalität handelt, können sie nicht wie Standard-Filamente mit den gleichen Einstellungen verdruckt werden.

Anforderungen für die Verarbeitung von Kohlefaserfilamenten

Kohlefaserfilament ist abrasiver als viele andere Kunststoffmaterialien und hat spezifische Wärmeanforderungen. Zu den Voraussetzungen für den 3D-Druck mit Kohlefaserfilamenten gehören:

AGILE-STABLE-3D-Printing-Bigrep

BEHEIZTES DRUCKBETT

Hand in Hand mit einem geschlossenen 3D-Drucker-Gehäuse geht ein beheiztes Druckbett. Die erste Schicht des Drucks muss am Druckbett haften, um eine solide Grundlage für den gesamten Druckauftrag zu schaffen.

ABRASIVE-MATERIAL-COMPATIBLE-Bigrep-3d

GEHÄRTETE 3D-DRUCKER-DÜSE

Im Laufe der Zeit - die von einem bis zu einigen wenigen Druckaufträgen variieren kann - wird das Kohlefaserfilament aufgrund seiner Abrasivität eine Standard-3D-Druckdüse abnutzen. Eine Messingdüse beispielsweise wird sich beim Extrudieren dieser Materialien verformen und erodieren und letztendlich unbrauchbar werden. Gehärteter Stahl ist eine Voraussetzung dafür, dass ein 3D-Drucker CFK-Filament verarbeiten kann.

Natürlich müssen alle Konstrukteure, Ingenieure und Bediener, die an einem Carbon-Projekt arbeiten, gut geschult sein. Schulung und Weiterbildung müssen berücksichtigt werden, wenn es darum geht, Carbonfaser-Kunststoffe einzusetzen.

Drucker für Kohlefaserfilamente

Angesichts der umfangreichen Parameter, die für die Arbeit mit Kohlefaserfilamenten erforderlich sind, ist es hilfreich, mit einem 3D-Drucker zu arbeiten, der für die Verwendung von Materialien in Industriequalität entwickelt wurde.

Der BigRep STUDIO G2 3D-Drucker wurde speziell für die Zuverlässigkeit mit abrasiven und technisch hochwertigen Materialien entwickelt. Zu seinen Merkmalen gehören ein vollständig geschlossener Bauraum, ein BOFA-Luftfiltersystem und eine temperaturgesteuerte Filamentkammer. In Kombination mit einem schnell heizenden, großformatigen Druckbett werden mit fortschrittlichen Materialien hochqualitative Ergebnisse erzielt.

Zu den spezifischen Aspekten des STUDIO G2, die es besonders gut für die Arbeit mit Kohlefaserverstärkten Filamenten geeignet machen, gehören:

3D-DRUCK-DÜSEN AUS STAHL

Mit der Verwendung spezieller Stahldüsen für kohlefaserverstärkte Filamente und andere abrasive Materialien ist der STUDIO G2 unser vielseitigster 3D-Ducker. Der speziell konstruierte Extruder, der für das Drucken mit fortschrittlichen, technisch hochwertigen Filamenten bei hoher Geschwindigkeit ausgelegt ist, erreicht zuverlässige, hohe Durchflussraten. Er ermöglicht die schnelle Herstellung industrieller Werkzeuge mit einer Länge von bis zu einem Meter.

GESCHLOSSENES GEHÄUSE

Der vollständig geschlossene Bauraum bietet die perfekte Umgebung, um konsistente, hochwertige Druckergebnisse zu erzielen. Er ermöglicht den Benutzern einen sicheren und einfachen Zugang zum Druckbett und die Gelegenheit, den Druckprozess in einem geschlossenen Raum visuell zu überwachen. Sicherheitsvorkehrungen wie ein automatischer Stop beim Öffnen des Gehäuses gewährleisten einen reibungslosen und sicheren Druckprozess in jeder Umgebung.

SCHNELL AUFHEIZENDES DRUCKBETT

Die Vorbereitungszeit für alle Druckprojekte wird durch das schnell aufheizbare Druckbett des G2, das in nur 15 Minuten eine Temperatur von 80°C erreichen kann, verkürzt. Dadurch wird eine optimale Haftung für eine Vielzahl von hochwertigen Materialien erreicht. Gekoppelt mit einem induktiven Sensor, der eine halbautomatische Druckbettnivellierung ermöglicht, um eine optimale Kalibrierung und maximale Kontrolle zu gewährleisten, ist der STUDIO G2 für schnelle und zuverlässige Arbeit ausgelegt.

BEHEIZTE FILAMENTKAMMERN

Zwei beheizte Filamentkammern stellen sicher, dass Materialien in Industriequalität mit sensiblen Umweltanforderungen in einer durchgehend kontrollierten Umgebung trocken bleiben, um die beste Qualität zu gewährleisten. Sowohl die Kammern, als auch das Druckbett verfügen zudem über unabhängige Temperaturkontrollen, die über die Industriestandards hinausgehen und Ihnen maximale Kontrolle über Ihre 3D-Druckumgebung ermöglichen.

Schlussfolgerung

Sobald Sie sich für den 3D-Druck mit Kohlefaser entscheiden, bedeutet das, dass Sie die Parameter und die speziellen Ausrüstungen und Anforderungen besondere Beachtung schenken müssen. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, können Sie erstklassige, leichte, langlebige und funktionelle Bauteile produzieren, die einer Vielzahl industrieller Anwendungen standhalten können. Und das mit der ganzen Komplexität des Designs, die der 3D-Druck zu bieten hat.

PREMIUM-EFFIZIENZ FÜR ANWENDUNGEN IN DER INDUSTRIE

Der industrielle 3D-Drucker STUDIO G2 wurde speziell auf Zuverlässigkeit bei abrasiven und technischen Werkstoffen ausgelegt. Er ist ein langlebiger und kostengünstiger Partner für Ihre Innovationen, da er das gegenwärtig beste Verhältnis zwischen Bauvolumen und Auflösung bei 3D-Druckern bietet. Der STUDIO G2 mit seinem ansprechenden und platzsparenden Gehäuse eignet sich perfekt zur Produktion großformatiger Teile in jeder Arbeitsumgebung – vom Büro bis zur Werkstatt.

MEHR ERFAHREN

PREMIUM-EFFIZIENZ FÜR ANWENDUNGEN IN DER INDUSTRIE

Der industrielle 3D-Drucker STUDIO G2 wurde speziell auf Zuverlässigkeit bei abrasiven und technischen Werkstoffen ausgelegt. Er ist ein langlebiger und kostengünstiger Partner für Ihre Innovationen, da er das gegenwärtig beste Verhältnis zwischen Bauvolumen und Auflösung bei 3D-Druckern bietet. Der STUDIO G2 mit seinem ansprechenden und platzsparenden Gehäuse eignet sich perfekt zur Produktion großformatiger Teile in jeder Arbeitsumgebung – vom Büro bis zur Werkstatt.

MEHR ERFAHREN

ABS

ABS

Vielseitig und stoßfest

Kompatibilität:

STUDIO-G2 PRO

Das ABS-Material von BigRep ist ein klassisches FFF-Filament. Es ermöglicht die Herstellung einer Vielzahl von Produkten im großformatigen 3D-Druck. ABS ist ein bekanntes Material aus dem Automobilbau, das jetzt auf industrielle additive Fertigung ausgerichtet ist. BigRep ABS ist ein hochfestes Filament, das sich für Mobilitätsanwendungen und eine Vielzahl von Haushaltsgeräten und Konsumgütern eignet.

BigRep ABS wurde für die großformatige additive Fertigung optimiert. Dadurch ist es möglich, komplexe, gebrauchsfertige Teile mit anspruchsvollen Geometrien zu drucken, einschließlich Endprodukten, Fertigungswerkzeugen und funktionalen Prototypen.

HIGHLIGHTS:

  • Hohe Schlagfestigkeit
  • Ausgezeichnete Haftung
  • Minimale Verwölbung
  • Hohe Hitzebeständigkeit
  • Einfache Nachbearbeitung

PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN:


Material: Acrylnitril-Butadien-Styrol
Spulengröße: 2,3 - 4,5 and 8,0 kg
Durchmesser: 2,85 mm
Dichte: 1,08 g/cm³
Biegemodul (ISO 178): 1350 MPa
Zugfestigkeit (ISO 527): 30 MPa
Zugmodul (ATM D638): 1400 MPa
Schlagfestigkeit, gekerbt (ISO 179): 35 kJ/m³
HDT / B (ISO 75): 91 °C

EMPFOHLENE DRUCKBEDINGUNGEN:


Düsentemperatur: 240 - 250 °C
Druckbetttemperatur: > 60 °C
Umgebungstemperatur: n.a.
Druckgeschwindigkeit: > 40 mm/s

ACHTUNG: Um konstante Materialeigenschaften und Druckbarkeit zu gewährleisten, sollte das Filament immer trocken gehalten werden.

PA6/66-DE

PA6/66

Leicht und widerstandsfähig

Kompatibilität:

PRO STUDIO G2 FFF 3D PRINTER

BigRep’s PA6/66 ist ein Co-Polyamid 3D-Druckfilament für industrielle Anwendungen.

Sein geringes Gewicht bei hoher Steifigkeit und hoher Beständigkeit gegen Hitze und Chemikalien macht es zum idealen Kunststoff in der Automobilbranche. Seine einfach Verarbeitbarkeit und mechanische Festigkeit machen es zu einem hervorragenden Kandidaten für die meisten industriellen Anwendungen, insbesondere als Metallersatz in der Automobil- und Luftfahrtindustrie.

PA6/66 ist dem für Spritzgussteile üblichen Nylon PA6 funktional ähnlich und eignet sich ideal zum Drucken von Endbauteilen oder zum Erstellen von Prototypen mit nahezu identischen Materialeigenschaften wie Massenware. Die Langlebigkeit und Skalierbarkeit des Materials machen es nicht nur zur ersten Wahl für industrielle Anwendungen in der Mobilitätsbranche, sondern auch für die Entwicklung von elektrischen Bauteilen, Kühl- und Heizsystemen sowie Formen und Werkzeugen.

Das Prototyping mit PA6/66 in Originalgröße, mit den gleichen Materialeigenschaften wie denen des Endprodukts, kann zu erheblichen Zeiteinsparungen im Produktentwicklungszyklus führen, wodurch häufige Iterationsprobleme im späten Stadium vermieden und übermäßige Kosten verhindert werden.

Highlights:

  • Hitzebeständigkeit bis 180°C
  • Chemische Widerstandsfähigkeit
  • Hohe mechanische Festigkeit
  • Geringes Gewicht
  • Leicht zu be- und verarbeiten

Physikalische Eigenschaften:


Material: Polyamid 6/6.6 Copolymer
Spulengröße: 3,0 - 4,5 - 8,0 Kg
Dichte: 1,12 g/cm³
E-Modul (ISO 527): 2325 MPa
Zugfestigekeit (ISO 527): 67 MPa
Biegemodul (ISO 178): 1725 MPa
Vicat Erweichungstemperatur (ISO 306): 180 °C
Härte (Shore): > 100 °C
Vicat Erweichungstemperatur (ISO 306): D70

Recommended printing conditions:


Düsentemperatur: 250 - 270 °C
Druckbetttemperatur: >60 °C
Bauraum Temperatur: 40 - 60 °C
Druckgeschwindigkeit: >40 mm

Technische Daten Sicherheitsdatenblatt

PETG

PETG

Langlebig und schlagresistent

BigRep PETG ist ideal für 3D-Druckprojekte, bei denen ein festes, robustes und wärmebeständiges Filament benötigt wird.

Kompatibilität:

PRO STUDIO STUDIO-G2 FFF 3D PRINTER

PETG ist abhängig von den Anforderungen eine geeignete Alternative zu PLA oder ABS, da es ausgezeichnete Festigkeits-, Robustheits- und temperaturresistente Eigenschaften besitzt. BigRep PETG extrudiert geruchlos und erzielt problemlos einen glatten Fluss bei Temperaturen von 215°C bis 250°C, wobei es den durchsichtigen Drucken einen glasigen Glanz verleiht.

PETG auf einen Blick:

  • Hohe Druckgeschwindigkeit
  • Wärmebeständig
  • Extrudiert zwischen 190 und 240°C
  • Minimaler Schrumpfungs- und Verzugseffekt
  • Starke Adhäsion der ersten Schicht am erhitzten Druckbett
  • Geruchlos

PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN:

Material: Polyethylenterephthalat mit Glykol
Filament Nettogewicht: 2,3 - 4,5 - 8.0 Kg
Dichte: 1,27 g/cm³
Durchmesser: 2,85 mm
Drucktemperatur: 205 - 220 °C
Heizbett: 80 °C
VST (ISO 306 VST A 120): 70 °C
Zugfestigkeit (ISO 527): 50 MPa
Schlagzähigkeit (ISO 179): 7.2 KJ/m2
Biegemodul (ISO 178): 2145 MPa

Technische Daten Sicherheitsdatenblatt

PVA

PVA

Wasserlösliches Stützmaterial

Compatibility:

PRO STUDIO STUDIO-G2 FFF 3D PRINTER

BigRep PVA ist ein wasserlösliches Stützmaterial-Filament, das ideal für den Druck komplexer, einsatzbereiter Prototypen ist. Es wird gewöhnlich bei Druckern mit Dual-Extrudern verwendet, um eine Stütze für Objekte mit Überhang oder mit komplexen Geometrien bereitzustellen, für die der 3D-Druck die einzige Methode zur Produktion in einem Stück ist.

PVA löst sich leicht in warmem Wasser auf, wodurch das Objekt von der Stützstruktur befreit wird. Es ist ungiftig und kann gefahrlos in normalen Waschbecken oder auf dem Boden im Freien aufgelöst werden.

PVA auf einen Einblick:

  • Wasserlösliches synthetisches Polymer
  • Ungiftig
  • Geruchlos
  • Extrudiert am besten zwischen 190°C und 200°C
  • Optimiert für verbesserte Schmelzflusseigenschaften
  • Muss getrocknet werden
  • Hohe Zugfestigkeit zur Abstützung schwerer Drucke
Introducing PVA - The New Soluble 3D Printing Filament by BigRep

PVA wird vielfach im 3D-Druck als Stützmaterial eingesetzt, das anschließend aufgelöst werden kann. Einige komplexe Designs, die viele längere Überhänge haben, können nur unter Verwendung einer Stützstruktur produziert werden. Andernfalls würde sich die gedruckte Struktur verziehen oder einfach zusammenfallen.

Das BigRep PVA-Stützfilament ist wasserlöslich und je wärmer das Wasser, desto schneller löst es sich auf. Somit bietet es mehr Zeit für die Erstellung von verschlungenen Drucken und erfordert weniger Zeit für die Verfeinerung der Ergebnisse.

Dieses fortschrittliche Filament wurde für verbesserte Schmelzflusseigenschaften optimiert, womit kein Grund zur Sorge für ein Verstopfen des heißen Endes mehr besteht.

Filament Nettogewicht: 2.3 / 4.5 / 8.0 Kg
Material: Polyvinyl Alcohol
Dichte: 1.23 g/cm³
Durchmesser: 2.85 mm
Drucktemperatur: 190 °C
Heizbett: 60 °C
VST (ISO 306 VST A 120): 60 °C
Zugfestigkeit (ISO 527): 78 MPa
Schlagzähigkeit (ISO 179): 1.6 KJ/m2
Biegemodul (ISO 178): 3860 MPa

Spezifikationen Safety Sheet

PRO HT

PRO HT

Hochtemperaturresistentes Material

Compatibility:

PRO STUDIO STUDIO-G2 PRO FFF 3D PRINTER

BigReps Pro HT ist ein universell einsetzbares Bio-Performance-Material für den offenen 3D-Druck.

Mit einer Erweichungsbeständigkeit bis 115 °C hat es eine deutlich höhere Temperaturbeständigkeit als das durchschnittliche PLA und ist damit ideal für praktische Endanwendungen.

Mit erhöhter Temperaturbeständigkeit, minimaler Verformung und Schrumpfung ist Pro HT eine ideale PLA-Alternative und das bevorzugte Material für Wearables oder jedes Allzweck-Produkt, das höheren Temperaturen ausgesetzt sein kann als der Durchschnitt.

Einfaches Drucken und Entfernen der Halterung machen die Veredelung von Pro HT-Teilen einfach und zeichnen sich in der kleinvolumigen additiven Fertigung aus, auch für den Endverbraucher. Das Material ist skalierungsdynamisch, so dass die Designs ihre Qualität zwischen Großformat- und Desktop-3D-Druckern beibehalten können.

Als Material, das aus organischen Verbindungen gewonnen wird, ist Pro HT unter den richtigen Bedingungen biologisch abbaubar. CO2-neutral und umweltfreundlich, hat es eine viel geringere Umweltbelastung als andere Kunststoffe aus fossilen Brennstoffen.

Pro HT ist FDA-konform für die Lebensmittelsicherheit und erfüllt alle Anforderungen der EU-Richtlinien für den Kontakt mit Lebensmitteln.

PRO HT auf einen Blick:

  • Geringer Verzug
  • Wetterfest
  • UV- und hitzebeständig
  • Hochfeste Eigenschaften
  • Kompatibel für Drucker mit offen gebauter Kammer
  • Ökologische Alternative zu gängigen industriellen Materialien
  • Unglaubliche Wärme- und mechanische Eigenschaften
PRO HT - High Temperature 3D Printing Filament

BigRep Pro HT ist ein hochtemperaturresistentes Material, das aus erneuerbaren und natürlich reinen Rohstoffen zusammengesetzt wurde. Dieses innovative biologisch abbaubare Material ist wetterfest dank seiner UV-Beständigkeit und seinen hohen Festigkeitseigenschaften.

Das Material weist eine ausgezeichnete Adhäsion am Druckbett und einen geringen Verzug auf, wodurch die unterschiedlichen Abkühltemperaturen der einzelnen Schichten fast keine Auswirkung auf die Bildung des gedruckten Objekts haben.

Filament Nettogewicht: 0.75 / 2.5 / 4.5 / 8.0 Kg
Material: BioPolymer
Dichte: 1.3 g/cm³
Durchmesser: 1.75 / 2.85 mm
Drucktemperatur: 195 - 205 °C
Heizbett: 55 - 60 °C
VST (ISO 306 VST A 120): 115 °C
Zugfestigkeit (ISO 527): 44 MPa
Schlagzähigkeit (ISO 179): 216 KJ/m2
Biegemodul (ISO 178): 2600 MPa

Spezifikationen Safety Sheet


Hold on!
Subscribe to our newsletter for useful tips, news and resources around industrial 3D printing.

close-link
Get a virtual demo and overview
of the new easier-than-ever PRO.

REGISTER NOW
close-image

We use cookies and other tracking technologies to improve your browsing experience on our site, show personalized content and targeted ads, analyze site traffic, and understand where our audience is coming from.
By choosing I Agree you consent to our use of cookies and other tracking technologies.

Privacy Settings saved!
Privacy Settings

When you visit any web site, it may store or retrieve information on your browser, mostly in the form of cookies. Control your personal Cookie Services here.

These cookies are necessary for the website to function and cannot be switched off in our systems.

PageSense's activities, like tracking visitor behavior on websites and targeting specific visitors for A/B tests, generate data that's considered private under GDPR. All of this tracked data is stored with anonymized IP addresses, so you can safely capture, process, and use it without infringing on visitors' data privacy. PageSense doesn't collect personal data from any website visitor who participates in any experiment. The cookie data used to map experiments isn't associated with any IP address.
  • zabUserID
  • zabVisitID
  • zabSplit
  • zabBucket
  • zabHMBucket
  • { exp_key }
  • zabme
  • zabPZBucket
  • zPersonalization
  • zia_ { projectkey }
  • zpc< projectkey>
  • zps_permission_status
  • {exp_id}+

In order to use this website we use the following technically required cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

For perfomance reasons we use Cloudflare as a CDN network. This saves a cookie "__cfduid" to apply security settings on a per-client basis. This cookie is strictly necessary for Cloudflare's security features and cannot be turned off.
  • __cfduid

We embed videos from our official YouTube channel using YouTube’s privacy-enhanced mode. This mode may set cookies on your computer once you click on the YouTube video player, but YouTube will not store personally-identifiable cookie information for playbacks of embedded videos using the privacy-enhanced mode.
  • VISITOR_INFO1_LIVE
  • PREF
  • CONSENT
  • GPS
  • YSC

We track anonymized user information to improve our website.
  • GTM

This website uses ActiveCampaign (AC) as the designated CRM to track user interaction (trough trackcmp.net) AC cookies are necessaries but no IP or personal data will be saved if you don't convert on one of our forms (cookie visitorEmailAC). We use this to better understand how people interact with our site and to see their journey through the website.  
  • ac_enable_tracking
  • visitorEmailAC

Contains the current language of the admin and the user.
  • _icl_current_admin_language
  • _icl_current_language

Cookie required to allow a user to stay logged in to a web site without needing to submit their username and password for each page visited. Without this cookie, a user is unable to proceed to areas of the web site that require authenticated access.
  • PHPSESSID

These cookies are set by WordPress are used for indication and identification of the logged in user. Those are session cookies.
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec_
  • wordpress_test_cookie
  • wp-settings-
  • wp-settings-time-
  • utm_source
  • utm_campaign
  • utm_medium
  • handl_url
  • handl_landing_page
  • http_referrer

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren