Sandguss mit 3D-gedruckten Modellen

Digitalisieren Sie die Modellherstellung, um Metallgussteile schneller und günstiger zu gießen

Sie wollen herausfinden, wie Sie Modelle für Ihre Produktion 3D-drucken können?

Bis zu 9x schneller

Beschleunigen Sie die Fertigung und reduzieren Sie die Vorlaufzeiten

75% günstiger

Senken Sie Kosten mit schneller und präziser digitaler Fertigung

Produzieren Sie bis zu 50% mehr

Rationalisieren Sie Arbeitsabläufe und steigern Sie Ihre Produktion

Sandguss ist eine bewährte, zuverlässige Methode zur Herstellung großer Metallteile. Da immer mehr Hersteller dazu übergehen, ihre Produktion zu digitalisieren, übernehmen viele den 3D-Druck als Teil ihres modernisierten Prozesses. Der traditionelle Sandguss erfordert eine 2D-Zeichnung, die von einem hochqualifizierten Modellbauer in ein dreidimensionales Modell umgesetzt werden muss. Das ist oft zeitraubend und teuer. Alternativ wenden sich einige Hersteller dem CNC-Fräsen zu um ihre Modelle herzustellen, aber mit dieser Methode lassen sich bestimmte komplexe Geometrien nicht erzeugen, und es fällt viel Abfall in Form zerspanten Materials an.

Der 3D-Druck und insbesondere BigReps großformatige 3D-Drucker können die Produktion beschleunigen und automatisieren, während Sie gleichzeitig die Kosten senken und sich von traditionellen Produktionsketten lösen.

Anwendungen mit 3D-gedruckten Sandguss-Modellen

BigRep-3D-Drucker sind eine perfekte Lösung für die Herstellung großer Metallteile, wie z. B. Propeller und Hydranten. Sehen Sie, wie BigRep-Kunden 3D-gedruckte Modelle für schnellere und kostengünstigere Sandgussanwendungen nutzen.

sand casting pattern reference
JC STEELE, Förderanlagen

JC Steele modernisiert die "verlorene Kunst" des traditionellen Modellbaus mit CAD und BigRep 3D-Druckern.

sand casting pattern reference 2
Kennedy Valve, Hydranten

Kennedy Valve spart 13.000 $ durch den 3D-Druck von Modellen und Werkzeugen im eigenen Haus, mit den zusätzlichen Vorteilen einer bedarfsgerechten und agilen Produktion.

cjr_applications_usecasepropeller
CJR Propulsion, Propeller

Der 3D-Druck hilft CJR Propulsion, seinen Wettbewerbsvorsprung bei kundenspezifischen Hochleistungs-Schiffspropellern zu halten und gleichzeitig Innovationen voranzutreiben.

Herstellung von 3D-gedruckten Modellen für den Sandguss

Der erste Schritt besteht darin, das Modell zu entwerfen und zu drucken. Bei Reverse-Engineering-Projekten ist es auch möglich, vorhandene Komponenten zu scannen, um das 3D-Modell zu erstellen. Ist das zu Werkstück größer als das BigRep-Druckvolumen (z.B. 1m3 beim BigRep ONE), kann es in Teilen gedruckt und anschließend zusammengefügt werden. Bei Bedarf kann das 3D-gedruckte Modell mit einer Vielzahl von Methoden nachbearbeitet werden.

Die restlichen Schritte sind Standard-Sandgussverfahren. Das gedruckte Modell wird dann mit Sand abgeformt und aus der Form entfernt. Geschmolzenes Metall wird in den Formhohlraum gegossen und das fertige Werkstück kann nach Bedarf poliert und nachbearbeitet werden

.

sand-casting-patterns-application

Schritt 1

how-to-make-sand-casting-patterns-3d-print-step-1

3D-Druck des Modells

Schritt 2

how-to-make-sand-casting-patterns-3d-print-step-2

Nachbearbeitung des Modells (falls erforderlich)

Schritt 3

how-to-make-sand-casting-patterns-3d-print-step-3

Erstellen der Sandgussform

Schritt 4

how-to-make-sand-casting-patterns-3d-print-step-4

3D-gedrucktes Modell entfernen und Sandform mit flüssigem Metall füllen

Schritt 5

how-to-make-sand-casting-patterns-3d-print-step-5

Nachbearbeitung des Metallgusswerkstückes (falls erforderlich)

Empfohlene Produkte

"Die Herstellung von Modellen ist eine verlorene Kunst. Mit dem 3D-Druck können wir unsere Teile einfach in CAD entwerfen und direkt in ein Modell umwandeln."

Chris Watts, Leiter des Modellbaus bei JC Steele & Sons

“Nachdem wir ein veraltetes Verfahren, das maschinelles Fräsen erforderte, ersetzt haben, konnten wir etwa 22 % der bisherigen Kosten einsparen. In einem Fall ganze $13.000 USD.”

Jacob Brueckman, Produktingenieur bei  Kennedy Valve

"BigRep hat uns die Möglichkeit gegeben, hochpräzise Modelle schnell herzustellen, was bedeutet, dass wir die Bedürfnisse unserer Kunden besser erfüllen können. Wir sind stolz darauf, die neuesten technischen Innovationen zu nutzen, um unseren Kunden einen in der Branche führenden Service zu bieten, und es ist uns eine Freude, mit BigRep zusammenzuarbeiten, die den gleichen Geist haben.."

Alex Stevens, Technical Sales Manager bei CJR Propulsion

SPRECHEN SIE MIT EINEM BERATER

Unser Expertenteam steht bereit, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um weitere Informationen über Additive Manufacturing, die besten Materialien für Ihre Anwendung und die Umsetzung in Ihrem Unternehmen zu erhalten.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner